Sobald Sie sich bei uns in der Fahrschule angemeldet haben, können Sie mit dem theoretischen Unterricht beginnen.

                                                  Unfang der theoretische Ausbildung

Der theoretischen Ausbildung liegen Lehrpläne zugrunde, die in unseren Geschäftsräumen ausgelegt sind. Der Besuch des theoretischen Unterrichts ist Pflicht. Die Mindestdauer ist je nach beantragter Fahrerlaubnisklasse verschieden. Für die Klasse B sind es beispielsweise 14, für die Klasse A sind es 16 Doppelstunden zu je 90 Minuten.

 Klassen Grunstoff Zusatzstoff gesamt
 A 12 4 16
 A2 12 4 16
 A1 12 4 15
 AM 12 2 14
 B 12 2 14


Rahmenplan für den Grundstoff (12 Doppelstunden) für alle Klassen

Thema 1: Persönliche Voraussetzungen
Thema 2: Risikofaktor Mensch
Thema 3: Rechtliche Rahmenbedingungen
Thema 4: Straßenverkehrssystem und seine Nutzung
Thema 5: Vorfahrt und Verkehrsregelungen
Thema 6: Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen sowie Bahnübergänge
Thema 7: Andere Telnehmer im Straßenverkehr
Thema 8: Geschwindigkeit, Abstand u. umweltschonende Fahrweise
Thema 9: Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung
Thema 10: Ruhender Verkehr
Thema 11: Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften
Thema 12: Lebenslanges Lernen

Rahmenplan für den klassenspezifischen Zusatzstoff in der Klasse B (2 Doppelstunden)

Thema 13: Technische Bedingungen, Personen- und Güterbeförderung-         umweltbewusster Umgang mit Kraftfahrzeugen
Thema 14: Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen

Rahmenplan für den klassenspezifischen Zusatzstoff in den Klassen A,A2,A1 (4 Doppelstunden) in der Klasse AM (2 Doppelstunden)

Thema 1: Fahrer/ Beifahrer, Fahrzeug
Thema 2: Besonderes Verhalten beim Motorradfahren
Thema 3: Besondere Schwierigkeiten und Gefahren
Thema 4: Fahrtechnik und Fahrphysik

Bevor Sie zur theoretischen Prüfung gehen könnt müssen Sie am theoretischen Unterricht teilnehmen und nachweisen das Sie die Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen um die Prüfung zu bestehen!